Datenschutzerklärung
Untertitel hier eingeben

Haftungsausschluss: Dieses Dokument wurde ausschließlich als Vorlage zu Informationszwecken erstellt. Durch die Nutzung, stimmen Sie diesem Haftungsausschluss zu und ziehen in Betracht, dass Webnode für Handlungen oder die Nutzung des Inhaltes der Webseite nicht verantwortlich ist. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich sich juristischen Rat zur Anpassung dieses Dokumentes zu holen, damit es den Bedürfnissen Ihres Geschäftes entspricht.

Der E-Shop [….] auf der Webseite [….] mit der Firmen-ID […] mit Sitz in […] verarbeitet persönliche Daten, welche durch den Kunden bei der Erfüllung und Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgegeben wurden, sowie elektronischen Bestellungen, Lieferungen und der notwendigen Kommunikation für den vom Gesetz angegebenen Zeitraum.

Allgemeine Bestimmungen

1. Der Controller der persönlichen Daten, gemäß der DSGVO (weiter bezeichnet als „Verordnung“), mit Sitz in [….] (weiter bezeichnet als „Controller“);

2. Die Kontaktdetails des Controller sind: E-Mail: [……], Tel.: [………];

3. Als persönliche Daten zählen alle Informationen, welche sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Die Quelle von persönlichen Daten

1. Der Controller verarbeitet persönliche Daten, welche mit der Einwilligung des Kunden durch den Kaufvertrag und die Erfüllung der elektronischen Bestellung im E-Shop […] abgegeben wurden;

2. Der Controller verarbeitet nur die Kontaktdaten und Daten zur Identifizierung der Kunden, welche für die Erfüllung des Kaufvertrages notwendig sind;

3. Der Controller verarbeitet persönliche Daten für die Lieferung und Verwaltungszwecke, sowie notwendige Kommunikation zwischen den Vertragspartnern während der vom Gesetz vorgesehenen Dauer. Persönliche Daten werden nicht öffentlich gemacht und in andere Länder transferiert.

Grund der Datenverarbeitung

Der Controller verarbeitet persönliche Daten des Kunden aus folgenden Gründen:

1. Registrierung auf der Webseite [….] gemäß Kapitel 4, Absatz 2 der DSGVO;

2. Zur Erfüllung der durch den Kunden abgegebenen elektronischen Bestellung (Name, Adresse, E-Mail, Telefon);

3. Um Gesetze und auftretende Vorschriften zwischen dem Kunden und Controller in der Geschäftsbeziehung einzuhalten;

4. Persönliche Daten sind zur Erfüllung für den Kaufvertrag notwendig. Der Vertrag kann ohne persönliche Daten nicht zu Stande kommen.

Dauer der Speicherung von persönlichen Daten

1. Der Controller speichert die persönlichen Daten für den notwendigen Zeitraum zur Erfüllung der Rechte und Verpflichtungen aufkommend durch die vertragliche Beziehung zwischen dem Controller und Kunden, sowie der Dauer von drei Jahren nach dem Abschluss der vertraglichen Beziehung;

2. Der Controller muss alle persönlichen Daten nach Ablauf der angegebenen Dauer zur Speicherung persönlicher Daten löschen.

Empfänger und Verarbeiter persönlicher Daten

Dritte Parteien zur Verarbeitung persönlicher Daten von Kunden sind Subunternehmer des Controller. Der Service des Subunternehmer ist unerlässlich für die erfolgreiche Erfüllung des Kaufvertrages und der Verarbeitung der elektronischen Bestellung zwischen dem Controller und Kunden.

Die Subunternehmer des Controller sind:

  • Webnode AG (E-Shop System);
  • Versandunternehmen;
  • Google Analytics (Webseiten-Analyse);

Rechte des Kunden

Gemäß der Verordnung ist der Kunde dazu berechtigt:

1. die persönlichen Daten einzusehen;

2. Nachbesserung der persönlichen Daten;

3. Löschung der persönlichen Daten;

4. Einspruch gegen die Verarbeitung der persönlichen Daten einzulegen;

5. Datenübertragbarkeit;

6. Rücktritt von der Verarbeitung der persönlichen Daten durch eine E-Mail an: [….];

7. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen, im Verdacht auf Verstoß der Verordnung.

Sicherheit der persönlichen Daten

1. Der Controller erklärt sich dazu bereit, sich um alle technischen und organisatorischen Vorkehrungen zum Schutz der persönlichen Daten zu kümmern;

2. Der Controller hat technische Vorkehrungen getroffen, um den Datenspeicherplatz zu schützen. Insbesondere beim Zugang zum Computer mit einem Passwort, der Nutzung einer Antivirus-Software und regelmäßigen Wartungen des Computers.

Schlussbestimmung

1. Durch die Aufgabe einer elektronischen Bestellung auf der Webseite [….] bestätigt der Kunde über die Konditionen zum Schutz der persönlichen Daten informiert zu sein und akzeptiert diese in vollem Umfang;

2. Der Kunde akzeptiert diese Regeln durch das Ankreuzen der Checkbox im Kaufformular;

3. Der Controller kann diese Regeln jederzeit aktualisieren. Die neue aktualisierte Version muss auf seiner Webseite publiziert werden.

Diese Regeln treten in Kraft am [Datum]